Willkommen bei den "Zwergerln"

 

Der Zwergerltag beginnt im Spielraum mit dem Freispiel. Dort sollen die Kinder untereinander den ersten Kontakt findenum dann gemeinsam zu spielen. Durch unsere Puppenecke kocht jeder nicht nur für sich, sondern miteinander. Möchte sich einer mal alleine beschäftigen, findet er immer ein freies Plätzchen um was zu bauen oder auch mal ein Buch in der Kuschelecke anzuschauen. 

Als Ergänzung zu den verschiedenen Spielbereichen bietet sich auch der Schlaf- und Kreativraum an. Hier führen wir gerne Angebote in einer Kleingruppe durch. Gerne wird hier auch getanzt und gesungen. 

In unserer neuen Küche schneiden wir täglich frisches Obst und Gemüse auf, das wir nach unserem Morgenkreis zur Brotzeit anbieten. 

Ein Schwerpunkt in unserer pädagogischen Arbeit liegt auf der Begleitung zur Selbstständigkeit. Deswegen dauert es bei den Zwergerln manchmal etwas länger.

Wichtig ist uns auch die tägliche Gartenzeit und unser Turntag einmal die Woche. 

Willkommen bei den "Elefanten"

Die Elefantengruppe begleitet der Spruch von Maria Montessori: "Hilf mir, es selbst zu tun!“
In unserer Gruppe gibt es eine "gleitende Brotzeit" - wir wollen damit die Selbstständigkeit bei den Kindern fördern. Zur Brotzeit und zum Mittagessen bereiten wir zusammen mit den Kindern täglich frisches Obst und Gemüse vor.

Während des Kindergartenjahres begleitet uns immer ein Jahresthema.

Uns ist wichtig, dass die Elefantenkinder in Kinderkonferenzen in die Planung und Ausführung des Jahresthemas mit eingebunden werden. 

In unserer Gruppe gibt es eine Werkbank und wir unterstützen die Kinder bei ihren Ideen, ihrer Kreativität und ihrem handwerklichen Tun. 

Großen Wert legen wir auf die Bewegung beim täglichen Spiel und Aufenthalt im Garten, beim wöchentlichen Turntag, bei Spaziergängen und Ausflügen.

Wir fördern die Kinder im feinmotorischen und sprachlichen Bereich durch gezielte Angebote.

Das soziale Miteinander stärken wir durch Patenschaften, Kleingruppenarbeit, angeleitete Lösungsstrategien und deren selbständige Umsetzung.

"Vom Leichten zum Schwierigen" - danach bieten wir zusätzliche Spiele für unsere Vorschulkinder an, mit denen sie sich selbständig täglich beschäftigen. Mit viel Eifer übernehmen sie im wöchentlichen Wechsel Aufgaben für die Gruppe.

Willkommen bei den "Marienkäfern"

 

In der Marienkäfergruppe wird nach dem Morgenkreis gemeinsam Brotzeit gemacht. Vor der Brotzeit schneiden wir mit den Kindern jeden Tag frisches Obst- und Gemüse auf, welches unsere Eltern auf freiwilliger Basis mitbringen und in den Obstkorb neben der Gruppentüre legen.
Außerdem gibt es einmal in der Woche im Wechsel entweder gesunde Brotzeit oder Müslifrühstück.
Im Sommer versorgen wir uns zum Teil auch selbst mit frischem Gemüse, weil unsere Gruppe einen Sonnenacker bearbeitet und um das Kinderhaus auch noch etliche Pflanztröge stehen hat.
Aus diesem Grund sind wir auch kleine Forscher, die erkunden, wie, wann und wo etwas wächst und auch ansonsten gerne verschiedene Experimente machen.

In diesem Jahr wollen die Marienkäfer auch mit Hilfe der Eltern verschiedene Länder und die landestypischen Bräuche dazu näher kennen lernen.

Willkommen bei den "Spatzen"

 

Unser Tag beginnt mit dem Morgenkreis.

Wir begrüßen jedes Kind und nehmen uns Zeit, um zu singen, zu beten oder auch zu erzählen. Im Rahmen dieses täglichen Rituals erleben die Kinder Gemeinschaft und Wertschätzung. 

Um die individuellen Bedürfnisse der Kinder zu berücksichtigen, gibt es in der Spatzengruppe die gleitende Brotzeit. Die Kinder dürfen selbst entscheiden, wann und wie lange sie Brotzeit machen möchten. Jeden Dienstag und bei Geburtstagsfeiern essen alle Spatzenkinder zusammen, da uns gemeinsame Mahlzeiten ebenfalls wichtig sind. Am Dienstag bekommen die Kinder im Wechsel Müsli oder gesunde Brotzeit. Dies bereiten wir morgens zusammen mit den Kindern vor. 

Wir legen besonderen Wert auf Bewegung in der freien Natur. Neben dem wöchentlichen Turntag und der täglichen Gartenzeit ist der Mittwoch unser Ausflugstag. Wir machen kleinere und größere Spaziergänge und Ausflüge in Maisach und Umgebung. Darüber hinaus möchten wir den Kindern unsere Begeisterung für Musik weitergeben. Die Kinder erleben Musik beim Singen in Morgenkreis mit Gitarrenbegleitung, beim Ausprobieren und Kennenlernen verschiedener Instrumente, beim Tanzen oder auch bei der Begleitung von Liedern und Geschichten mit Instrumenten.

Willkommen bei den "Tigern"

 

An 3 Tagen in der Woche findet in der Tigergruppe ab 7.30 Uhr die 2. Frühdienstgruppe für die Tiger- und Elefantenkinder statt.

Ab 8.00 Uhr öffnen alle Gruppen und jedes Kind geht in seine Stammgruppe, wo die Kinder Zeit zum Spielen haben. Nach Ende der Bringzeit um 9.00 Uhr beginnen wir den Tigertag mit einem kurzen Morgenkreis. Anschließend können die Kinder wieder spielen und es finden Kleingruppenarbeiten statt. 

Um 10.15 Uhr findet unsere gemeinsame Brotzeit statt, wo jedes Kind seinen festen Platz am Tisch hat. Jeden Freitag bieten wir ein Müslifrühstück an. 

Bevor wir um 11.30 Uhr in den Garten gehen wird noch ein Stuhlkreis gemacht in dem wir Geschichten vorlesen, gemeinsam singen, Kreisspiele machen, Bilderbücher anschauen u. v. m..

Über das Jahr verteilt laden wir die Eltern zu zahlreichen Festen ein und es finden Ausflüge - mit und ohne Eltern - statt.

GRUPPEN KINDERHAUS ST. VITUS

Telefon:

08141 - 30 220

Kinderhaus St. Vitus, Ackermannstr. 10, 82216 Maisach

info@kinderhaus-st-vitus.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now